Impressionen Ardagger

Mostviertler Bergabenteuer - Start der Wandersaison im alpinen Mostviertel

Sanft-hügelig und mild im Norden, gebirgig und alpiner im Süden – das Mostviertel mit seiner landschaftlichen Vielfalt bietet Wandernden gemütliche bis anstrengende Wege und lässt die Entscheidung dabei offen.Schroffe Felsen und markante Schluchten zeigen sich in den südlichen Mostviertler Kalkalpen, welche vom Wasser seit Jahrunderten geformt werden. Es gräbt Klammen, Schluchten und Höhlen in den Stein und hinterlässt bizarre und eindrucksvolle Formationen. Ein einladender Rahmen für gemütliche Wanderungen, aber auch herausfordernde Berg- und Klettertouren.

Zahlreiche Wanderwege erschließen dabei gleich drei Naturparke, ein Wildnisgebiet und einige knapp 2.000 m hohe Berge wie Ötscher, Dürrenstein, Hochkar, Gippe und Göller. Hier, wo alles kann und nichts muss fühlen sich Wanderenthusiasten und Naturverliebte wie im Paradies. Apropos Paradies: Mit den Almen und Hütten im alpinen Mostviertel bleibt kein Gipfel mit beeindruckender Aussicht ohne lohnende Einkehr.

Sicherheit am Berg ist das A und O. Eine geeignete Wanderausrüstung mit festem Schuhwerk, witterungsentsprechender Wanderbekleidung und Sonnen- und Regenschutz wird unbedingt empfohlen. Optional können Wanderstöcke beim Gehen unterstützen, sorgen für mehr Balance und somit Sicherheit im Gelände .

Weitere Infos: